Die heutige Nutzung

Der Gebäudekomplex der einstigen Hochschule für Gestaltung wurde nach 
einer Generalsanierung von 2009 bis 2013 mit neuem Leben erfüllt und firmiert jetzt unter der Bezeichnung „Zentrum für Gestaltung HfG Ulm“. 

Dieses hat sich zu einem Ort für Kreative etabliert, die verfügbaren Mietflächen sind vollumfänglich an Büros unterschiedlichster Gewerke vermietet. 

Daneben wird in der Dauerausstellung des HfG-Archiv Ulm die Geschichte „im Zeitraffer“ dargestellt, Raum für wechselnde Ausstellungen wurde geschaffen und die Deposita der HfG Ulm werden verwaltet und archiviert. 

Im Veranstaltungsbereich werden die Räume als eine Art „lebendiges Museum“ temporär für Veranstaltungen vermietet. Ob Fachtagung oder private Feier – für alle Anlässe kann hier der passende Rahmen geboten werden. 

 

Eingangsbereich der HfG Ulm

Foto: Hans Engels